Sie haben mir dreimal Haus und Existenz umgeworfen, mich von jedem Einstigen und Vergangenen gelöst und mit ihrer dramatischen Vehemenz ins Leere geschleudert, in das mir schon wohlbekannte „Ich weiß nicht wohin“. Aber ich beklage mich nicht; gerade der Heimatlose wird in einem neuen Sinne frei, und nur der mit nichts Verbundene braucht auf nichts mehr Rücksicht zu nehmen. So hoffe ich wenigstens eine Hauptbedingung jeder rechtschaffenen Zeitdarstellung erfüllen zu können: Aufrichtigkeit und Unbefangenheit.

Quelle: Stefan Zweig, Die Welt von Gestern. Erinnerungen eines Europäers, Anaconda Verlag 2013, S. 9f.

http://www.ipetitions.com/petition/kinderrechtejetzt/


Sonntag, 28. März 2010

Wünsche zu Ostern 2010!!!!




Osterhäschen dort im Grase
Wackelschwänzchen, Schnuppernase
mit den langen braunen Ohren
hast du auch deine Familie verloren?

Zwischen Blumen seh ich sie liegen
Frau Merkel, Richter, Jugendamtsmitarbeiter, Pflegeeltern, Heime
kann ich sie wiederkriegen?


Hoppel, hoppel , dort im Grase
hüpft ein kleiner Osterhase!
Liebe Grüße bringt er dir,
sie kommen von Herzen und sind von mir!
Auch wenn du nicht bei deiner richtigen Familie bist,
die dich liebt und sehr vermisst,
es gibt aber etwas, das kann niemand trennen,
Das Band der Liebe! – du wirst es bestimmt kennen!


Ein Osterhase ist so frei,
schaut mal bei Jugendamt und Gericht vorbei!
Mit Schrecken er das Treiben sieht,
was hier an Ungerechtigkeit geschieht!
Für Kinder hat man hier kein Herz,
fügt ihnen zu – sehr großen Schmerz!
Hier wird zerstört was man Familie nennt,
weil man hier Liebe und Herz nicht kennt!
Darum sind auch keine Grüße dabei,
sondern nur ein altes, faules Osterei!
Zerstört nicht länger Familienglück,
und gebt die Kinder ihren Familien zurück!

1 Kommentar:

  1. Hallo
    Gerade habe ich Ihre Zeilen gelesen.
    Es wurde immer schwieriger weiter zu lesen,
    da meine Augen immer mehr ertranken
    im Tränenmeer.
    Ihr Schreiben gefällt mir.
    Es ist so grausam,was die Jugendämter
    eiskalt mit ihrer Macht
    den Menschen antun !
    Ich wünsche Ihnen viel Kraft
    und Linderung von Seelenschmerzen.
    LG Crisu

    AntwortenLöschen