Donnerstag, 15. März 2012

Jugendamt Berlin: Die kleine Zoe wurde in aller Stille beigesetzt - niemand nahm Notiz davon...

"Sie sagen, sie schenken dir das Leben. Sie müssten sagen, sie schenken dir den Tod. Denn es war nicht sicher, dass du lebst. Sicher ist, dass du sterben musst."(Janosch)



Der Berliner Senat rühmte die Arbeit der Jugendämter, die Verantwortung für den Tod des kleinen Mädchens übernahm man nicht. So sieht also die kompetente Arbeit Berliner Jugendämter aus. Geschützt durch den Senat und die Justiz.



Dein junges Herz hat aufgehört zu schlagen. So plötzlich und unfassbar früh. Was wir fühlen, kann mit Worten niemand sagen. Vergessen werden wirst Du nie.



Ich hoffe, dass es du da wo du jetzt bist, glücklicher bist. Mein Beileid den Hinterbliebenen!



Birgit Wichmann

1 Kommentar:

  1. Ich muss nur noch heulen...habe in den letzten Tagen soviel gelesen über die Kinder, die in der Obhut des Berliner JAs waren und gestorben sind...und all das hätte nicht passieren dürfen!!! Aber das kann man ja so oft man will sagen, ändern tut sich eh nichts..alle arbeiten zusammne, jeder deckt jeden und Geld wird auch hin und hergeschoben. dieses dreckspack gehört inne gaskammer (sry wegen der ausdrucksweise) aber selbst menschen denen man vertraut (zB Richter) ist man egal hauptsache sie kriegen das geld für ihre schandtaten :`(

    AntwortenLöschen