Mittwoch, 30. April 2014

Jugendämter in Deutschland - dem Kindeswohl verpflichtet?

Ich glaube die Lösung ist ganz einfach. Wenn Jugendämter weniger Kinder aus intakten Familien reißen würden, hätten sie mehr Zeit für die Kinder, die wirklich Hilfe benötigen! Aber irgendwie kommen sie da nicht drauf. Wollen oder können? Aber fehlende Erfahrung unterschreibe ich sofort, dazu kommt der Wille Macht auszuüben und wirklich dem Kindeswohl zu entsprechen. 


"Die Verantwortlichen in den Ämtern verweisen oft auf eine zu dünne Personaldecke und die damit verbundene Überlastung ihrer Mitarbeiter. Kritiker monieren schlechte Bezahlung und fehlende Erfahrung. Fest steht: Die Ausgaben für Kinder- und Jugendhilfe steigen seit Jahren – in Deutschland von 5,1 Milliarden Euro im Jahr 2001 auf 7,5 Milliarden Euro im Jahr 2010."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen