Mittwoch, 28. Mai 2014

Gutachter Waschke-Peter und das Amtsgericht Minden

Am Amtsgericht Minden liebt man den im 357 Kilometer entfernten Berlin ansässigen Diplom-Psychologen Ulrich Waschke-Peter offenbar über alle Maße. Vermutlich kennt man sich noch aus alten Tagen, in denen Herr Waschke-Peter im 80 Kilometer entfernten Hasbergen residierte.
Mit Beschluss vom 16.01.2014 beauftragt Richterin Böke - Amtsgericht Minden - 33 F 322/13 - Herrn Waschke-Peter unter seiner Berliner Adresse Bochumer Straße 25, 10555 Berlin.
Fahrzeit von Berlin nach Minden mit dem Auto 3 Stunden und 40 Minuten für eine Strecke, Hin- und Rückfahrt also 7 Stunden und 20 Minuten, macht bei einem Stundensatz von 100,00 € zuzüglich 19 % Mehrwertsteuer den stolzen Betrag von 847,00 € allein für eine Fahrt von Berlin nach Minden und zurück.
Ebenso gut könnte man auch Licht in Säcken in das Amtsgericht Minden tragen, auf dass es dort hell sei. Die Schildbürger lassen grüßen. 

Auf die Vorhaltung des Anwaltes der Mutter wendet Richterin Böke mit Schreiben vom 07.02.2014 ein:

"... sieht das Gericht keinen Anlass, einen anderen Sachverständigen zu bestellen. Insbesondere spricht die Entfernung zum Gerichtsort nicht gegen eine Eignung von Herrn Waschke-Peter."

Über die Eignung des Herrn Waschke-Peter wollen wir hier nicht weiter sprechen, die Geschichte wird ihr Urteil über Herrn Waschke-Peter schon noch treffen. Doch wie wäre es mal mit einer Weiterbildung für Richterin Böke zum Thema "Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld". Nun ja, ein paar Blöde finden sich ja immer zum Bezahlen, mag sie vielleicht denken, entweder die Eltern oder aber die Steuerzahler/innen, denen die Justizkasse zum Schluss in die Tasche greift.



P.S. Warum sollte man auch einen anderen "Gutachter" bestellen. Schließlich ist der Mann dafür bekannt, dass er Kinder gern in Heime und Pflegefamilien stecken lässt und das Gutachten stets so ausfällt, wie die Richter es wünschen. Da Experte hat das Ganze natürlich seinen Preis! Und seine Fahrzeiten hat er sich schon immer gut bezahlen lassen! Es lebt sich gut vom Kinder klauen! Da von den Richtern gedeckt, ist er quasi unantastbar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen