Donnerstag, 22. Januar 2015

Nachricht für Leonie: Keine Weihnachtsgeschenke für Dich - Dank Richter Schulz/Amtsgericht Meldorf; Gerlinde Holtschneider /Jugendamt Heide und Kathleen Wichmann/Berlin - Spandau

Weihnachten ist vorbei und wieder einmal wirst du behandelt wie eine Strafgefangene, keine Geschenke für Dich, amtlich beglaubigt! Mach Dir nichts draus, deine Geburtstagsgeschenke werden doppelt so groß ausfallen. Jedes Jahr wieder und in zwei Jahren sieht man sich dann wieder vor Gericht. Die Zeit ist für uns und wie immer im Leben gilt: "Man sieht sich immer zweimal im Leben und wir werden die sein, die zuletzt lachen."









Diese Dame meint dein Vormund zu sein und will nicht öffentlich in's Internet. Dabei hat sie selbst dafür gesorgt.

Ansprechpartnerin:Gerlinde Holtschneider
Tel. 0481 971349
Fax 0481 97 22 1349
Email schreibengerlinde.holtschneider@dithmarschen.de

Zusatzinformationen:
  • Unter Vormundschaft versteht man die gesetzlich geregelte rechtliche Fürsorge für eine minderjährige, unmündige Person. Ein Gericht kann die Vormundschaft anordnen, wenn beispielsweise die Eltern der Person verstorben sind oder ihnen das Sorgerecht entzogen wurde.
Sie vergessen nur immer zu erwähnen, dass in deinem Fall Leonie diese Dame gar nicht das Sorgerecht hat. Das Aufenthaltsbestimmungsrecht und die Gesundheitssorge hat deine Großmutter nach wie vor und gerichtlich bestätigt. Wie nennt man das? Amtsanmaßung?

Aber sie hat ja tatkräftige Unterstützung durch ihren Ehemann:
Fachdienst
Sozialpädagogische Hilfen
- Jugendamt -
Fachdienstleitung
Bernd Holtschneider

Telefon : 04 81/97 13 46
Fax : 04 81/97 15 83
Mail: bernd.holtschneider@dithmarschen.de

Stettiner Str. 30
25746 Heide

Rufnummer für Notfälle
04 81/97 0

Rufnummer Rufbereitschaft
nach Dienstschluss, am Wochenende und Feiertagen
0 41 21/ 80 19 07 07

Internet: www.dithmarschen.de

Übrigens schon hinlänglich bekannt durch diesen Artikel:


Und so sieht das aus, wenn Frau Gerlinde Holtschneider nicht im Internet aufscheinen will:



Und das scheint die Devise zu sein, nach der diese Dame handelt: ".....eine vom Elternhaus losgelöste Existenz aufzubauen....." Natürlich gefördert durch das Land Schleswig-Holstein und dem Europäischen Sozialfonds!

Es lässt sich doch wirklich gut Geld verdienen, mit dem Auseinanderreißen von Familien!


Und was deine Mutter angeht, so wissen wir wessen Geistes Kind sie ist. Sie ist eben psychiatrisch vorbelastet und das ändert sich nicht mehr. Dazu eifersüchtig, geldgierig und kriminell. Vom Stamme "Nimm" und nicht vom Stamme "Geben".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen