Erinnerungen.....


Das ist dein Babykissen. Erkennst du es wieder. Du hast es bekommen als du zu mir kamst, mit 5 Wochen. Später war es dein Kuschelkissen, wir sind nie ohne dieses Kissen verreist. Als ich dir, nach 3 Tagen endlich ein paar Sachen packen durfte, habe ich es bewusst nicht mitgegeben. Ich glaube nicht, dass man dir deine persönlichen Sachen wie das gelbe Häschen oder deine Kette gelassen hat. Schließlich sollst du ja zur "Ruhe" kommen und von mir entwöhnt werden, da stören Erinnerungen nur. Man meint offenbar, dass sich Erinnerungen so einfach auslöschen lassen....



Dein Wecker...... Jeden Morgen um 6.30 Uhr hat er geklingelt. Dann wurde noch ein wenig gekuschelt, dann wurden die Jungs begrüsst und dann gab es Frühstück. Auf den Wecker hast du bestanden, weil du doch schon ein großes Mädchen bist....... Erinnerst du dich an den Mann in der U-Bahn, der dir das "The" beigebracht hat, du Sprachgenie. Die ganze U-Bahn hat gelacht, als du die Zunge hinter die Zähne gepresst hast und mit dem Herrn um die Wette "the", "the" geübt hast.....

Gestatten Frieda.... Ich war immer dabei wenn es auf Reisen ging, wenn es ans schlafen ging oder wenn Leo traurig war. Mit dabei waren auch rotes Häschen, Frau Doktor und das gelbe Häschen. Das gelbe Häschen hatte schon viele OP's und wahrscheinlich lebt es schon garnicht mehr, aber es hatte bei unserer Freundin Leo ein schönes Leben. Ja und auch auf dem Foto, dein Sparschwein. Die 64,80 € die du angespart hattest sind gut angelegt. Du bekommst sie mit Zinsen wieder.



Neu in der Runde ist Paul. Paul,der Teddybär, saß einsam und allein im Treppenhaus und da habe ich ihn mitgenommen......

Und das was jetzt kommt, war dein erstes Muttertagsgeschenk an mich. Du hast es mir mit einem schönen Gedicht "Für die beste Mama der Welt, die ich so gerne mag und mir gefällt" gegeben. Das war die schönste Auszeichnung für mich, die ich jeh bekommen hab....



Nur deine Theorie, dass du garnicht aus dem Bauch deiner Mama in Berlin gekommen bist, weil du ja fast immer brav warst und sie böse zu dir ist, konnte ich nicht unterstützen. Das war schwer für dich einzusehen, dass du nicht aus meinem Bauch gekommen bist. Du warst gerade 4 Jahre alt und hast nach einer Lösung gesucht, nicht das Kind deiner Mutter zu sein, sondern meines. Aber es half alles nichts, du bist ihr Kind und mein Enkelkind, auch wenn ich für dich die Mama war. Traurige Augen hattest du und dir diese Wahrheit nahe zubringen tat selbst mir weh. Aber seine biologische Mutter kann man sich leider nicht aussuchen, die soziale manchmal schon. Du warst zwar nie in meinem Bauch, dafür aber immer in meinem Herzen. Und du hattest deine gewählt, aber man hatte andere Pläne mit dir...

Die Haribo-Bär-Karten durfte in keinem Wandergepäck fehlen.... Deine Wanderstiefel gibt es nicht mehr.... Füsse wachsen.... Kinder auch....



Und den gefährlichen Drachen erkennst du sicher?????? Wir haben Weihnachten 2009 viele Tiere als Untersetzer gebastelt und nach Deutschland verschickt. Den Drachen habe ich von dir bekommen.... 2010 konnten wir keine Geschenke mehr basteln. Wir wurden verhaftet und getrennt....